Bildbearbeitung bei Fotor

Was tun, wenn man eine ganz bestimmte Vorstellung für ein eigenes Buchcover hat und dafür ein eigenes Foto als Grundlage nutzen will?

Genau so geht es mir gerade.  Für mein Herbstprojekt benötige ich  die Darstellung eines speziellen Ortes. Aus diesem Grund habe ich mich beizeiten mal umgesehen, was infrage kommt, um eigene Bilder künstlerisch bearbeiten zu können. Dabei bin auf das Bildbearbeitungsprogramm Fotor gestoßen, mit dem unter anderem Fotos in verschiedenen künstlerischen Stilrichtungen abgewandelt werden können.

Was man damit aus einem relativ einfachen Landschaftsfoto machen kann, sieht man an einigen Beispielen hier:

 

20180305_134528

Foto: Cornelia Härtl

 

Einige der Möglichkeiten eignen sich auch für Porträts:

Foto: Cornelia Härtl privat

Die Fotobearbeitung bei Fotor und GoArt Fotor funktioniert online und ist ziemlich easy,  es gibt etliche kostenfreie und weitere kostenpflichtige Effekte.

Meine ersten Coverentwürfe sehen jedenfalls ziemlich gut aus.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s